SPD Kalchreuth

Mädchen erobern den Bayerischen Landtag

Jugend

Auf Einladung von Wolfgang Vogel konnten Schülerinnen aus Erlangen für einen Tag Politikerinnen im Bayerischen Landtag sein.

200 Mädchen aus ganz Bayern kamen anlässlich des bundesweiten Girls´ Day zum Mädchenparlament der SPD-Landtagsfraktion in den Bayerischen Landtag. 12 Mädchen aus Erlangen (Schülerinnen des städtischen Marie-Therese-Gymnasiums, des Emmy-Noether-Gymnasiums und des Gymnasiums Fridericianum) hatten auf Einladung des SPD-Landtagsabgeordneten Wolfgang Vogel die Gelegenheit, die Arbeit der Landespolitikerinnen an ihrem Arbeitsplatz in München kennen zu lernen.

Die Schülerinnen verfolgten den Parlamentsbetrieb nicht als Besucherinnen, beim Mädchenparlament haben sie selbst das Regime übernommen: Die 13 – 16jährigen hatten für einen Tag die Rolle einer Politikerin. Sie arbeiteten in verschiedenen Fachausschüssen, bearbeiten Themen aus der aktuellen Politik, beispielsweise „Turbo-Bildung – immer jünger in die Wirtschaft“, „Rauchen verboten“ oder „Berufe für Frauen statt Frauenberufe – Berufe brauchen kein Geschlecht“, formulierten parlamentarische Initiativen und debattieren sie anschließend im Plenum. In der „Pressestelle“ wurden unter der Anleitung von Profis aktuelle Pressemittelungen verfasst.
Wolfgang Vogel: „Für uns ist wichtig, dass die Mädchen ihre Ideen und Erfahrungen einbringen können, Gelegenheit zur Diskussion haben und zu eigenen Schlussfolgerungen kommen. Ich bin begeistert, wie engagiert und informiert die Teilnehmerinnen des Mädchenparlaments diesen Tag im bayerischen Landtag gestaltet haben. Die spannenden Diskussionen in den Ausschüssen und die lebendigen und gleichzeitig disziplinierten Debatten im Plenum könnten manchen „Politik-Profis“ als Vorbild dienen.“
Selbst für die Organisation des Plenarbetriebs waren die Schülerinnen zuständig. Nach kurzer Einführung durch die SPD-Abgeordneten, wählten die Mädchen aus ihren Reihen Präsidentinnen, sie legten die Tagesordnung fest, organisierten und leiteten die Sitzung im Plenarsaal, der bis auf den letzten Platz gefüllt war.

Der bundesweit veranstaltete Girls´ Day findet seit 2001 statt und soll Mädchen Einblick in Berufe bieten, in denen Frauen bis heute unterrepräsentiert sind.
Vogel „Frauen haben es immer noch erheblich schwerer als Männer, beruflich Karriere zu machen: Männer sind doppelt so häufig wie Frauen in Führungspositionen vertreten, in den Spitzenpositionen sogar dreimal häufiger. Das ist leider auch nach wie vor in der Politik der Fall.“

Mit der Qualifikation der Mädchen hat dies nichts zu tun. Mädchen sind im Durchschnitt sogar die besseren Schülerinnen und stellen inzwischen 50 Prozent der Studienanfänger an den Hochschulen.

Wolfgang Vogel „Hier ist auch die Politik gefordert, durch Maßnahmen der gezielten Frauenförderung die beruflichen Chancen der Frauen in der Wirtschaft und im öffentlichen Dienst gleichzustellen. „Mädchen an die Macht“ heißt es in allen Berufssparten. Die Schüler-Politikerinnen im Bayerischen Landtag haben uns heute gezeigt, wie´s geht!“

 

Homepage Archiv - SPD ERH

 

Monika Bentz

 

Christian Pech Landratskandidat