SPD Kalchreuth

Weihnachtliche Klänge bei der „Soli“ in Herzogenaurach

Allgemein

Landrat Eberhard Irlinger am Hackbrett
Landrat Eberhard Irlinger am Hackbrett

Der SPD-Kreisverband Erlangen-Höchstadt bedankte sich bei rund 100 ehrenamtlich tätigen aus Herzogenaurach und Umgebung mit einer stimmungsvollen Adventsfeier im Vereinshaus der „Soli“ in Herzogenaurach.

Landrat Eberhard Irlinger stimmte dabei die Vereins-Vertreter mit besinnlichen und heiteren Anekdoten zur Adventszeit ein. Bei seiner Begrüßung für den SPD-Kreisverband dankte Kreisvorsitzender Fritz Müller den anwesenden Gästen für ihren unermüdlichen Einsatz im Ehrenamt.
Mit einer kurzen Laudatio bedankte sich German Hacker bei den Vertreterinnen und Vertretern der Vereine: „Bei der Unwetterkatastrophe in unserem Landkreis habe ich wieder einmal bildlich gesehen was ehrenamtlicher Einsatz bedeutet, als ich in der Zeitung einen THW-Helfer gesehen habe der die ganze Nacht im Einsatz war. Der Helfer war ein Schüler von mir.“ Hacker sprach damit seine Anerkennung für die zahlreichen Tätigkeiten im Ehrenamt aus, für die so viele Menschen ihre Freizeit opfern.
Mit Hackbrett und Gitarre spielte Eberhard Irlinger Weihnachtslieder und erzählte weihnachtliche Geschichten. Zum ersten Advent stimmte er so die Anwesenden mit traditionellen Erzählungen, wie der von der „Christbaumspitz“ aber auch mit Modernem wie dem Online-Engel auf die kommende Weihnachtszeit ein.
Beim anschließenden Imbiss ergab sich dann noch genügend Gelegenheit für einen Meinungsaustausch.

 

Homepage Archiv - SPD ERH

 

Monika Bentz

 

Christian Pech Landratskandidat